Palliativbegleitung-Abschied vom tierischen Begleiter

Das wohl schwierigste Thema der Gesellschaft das sich an den Rand des Denkens und Handelns gedrängt befindet- holen wir in unsere Mitte.

In diesem Seminar möchten wir das sensible, verdrängte und doch so wichtige Thema der Sterbebegleitung aufnehmen:

Tiere, unsere Patienten/ Schützlinge auf der letzten Reise zu begleiten.

Oftmals sind Therapeuten mit diesem Thema überfordert, möchten nicht konfrontiert sein. Da es jedoch unausweichlich sein wird, möchten wir in unserem Seminar Therapeuten darauf vorbereiten, den Patienten und den Tierhalter zu begleiten, aufzufangen und in erster Linie dem sterbenden Tier den Übergang so angenehm wie möglich zu gestalten. Aber auch den Therapeuten selbst Möglichkeiten aufzeigen um für sich selbst diese immer wiederkehrende Situation zu begreifen, zu verarbeiten als auch die Sichtweise zu verändern und zu erweitern.

Hierzu gehören das erlernen und verstehen der verschiedenen Sterbephasen, die ein Tier durchlebt um auch diesem in jeder Phase beizustehen. Diese können klar erkannt werden und machen auch die Entscheidung zum natürlichen sterben, oder der Sterbehilfe klar. Dies ist einer der wichtigsten Gedanken, die Tierhalter hat.
Ein Therapeut wird dies niemals für seinen Patienten entscheiden. Er kann jedoch diplomatisch, ruhig und mit seinem erlernten Wissen, als auch seiner guten Energie den Tierhalter auf dem Weg der Entscheidung begleiten. Vor allem jedoch dem Tier die nötige Ruhe, Entspanntheit geben und den leichten, fließenden Übergang sehr erleichtern und ermöglichen.
Ermutigende Worte finden, jede Situation ruhig und entspannt gestalten, positive Energien fließen lassen, Abschied leiten (EINleiten-BEGleiten-RÜBERleiten) kurz: Leben- und sterben lassen….

Seminarinhalt:
– Bedeutung der Sterbebegleitung
– Wie erkenne ich das „Gehen“?
– Aspekte von Tod – physisch und metaphysisch
– Die 5 Sterbephasen der Tiere erkennen und agieren
– Das Tier begleiten, den Mensch geleiten
– Bewusste und unbewusste Rituale
– Bedachtsamer Umgang mit dem sterbenden Tier/ Achtsamer Umgang mit den Tiereltern
– Der Übergang zur Anderswelt
– Der Weg danach- ohne den physischen Körper
– Die verschiedenen Verarbeitungswege

Dozentin: Corina Szperling
Tierphysiotherapeutin HR®, Inhaberin AfT interaktiv Szperling GbR, Fachbuchautorin „Bindegewebsmassage bei Klein- und Großtieren- Wirkung und Auswirkung auf Krankheiten der inneren Organe“

Honorar: 125€
inkl. Skript und Kaffee,Getränken und Snacks

Wann: 07.09.2018 10.00-16 Uhr